Martinimarkt am 14.11. fällt aus

Lange hatten die Organisatorinnen und Organisatoren gehofft und geplant, alle Möglichkeiten gedanklich durchgespielt. Schon vor dem neuen Teil-Lockdown seit 2. November fiel dann aber die Entscheidung, dass der Martinimarkt unter Pandemie-Bedingungen nicht machbar ist. Seit Gründung der Schule im Jahr 1976 hat der „Eckpfeiler“ im Schulkalender regelmäßig im November stattgefunden – mit vielen Hundert Besuchern und mit vollem Einsatz unzähliger Ehrenamtlicher, bei der Veranstaltung und das ganze Jahr hindurch. Die Schulgemeinschaft hofft sehr, dass die durch die Pandemie erzwungene Absage eine einmalige Ausnahme bleiben kann und im kommenden Jahr die Tradition wieder aufgenommen werden kann.

Zurück zur Übersicht