Der Waldorfkindergarten der Rudolf Steiner Schule Nürtingen e.V.

In unserem Waldorfkindergarten werden bis zu 100 Kinder in drei Kindergarten- und drei Kleinkindgruppen bis zu ihrer Schulreife liebevoll auf Grundlage der ganzheitlichen Menschenkunde Rudolf Steiners (Waldorfpädagogik) betreut. Unsere Arbeit zeichnet sich durch menschliche Wärme und Achtung vor der Würde der Individualität des Kindes aus. Dabei steht das Kind mit all seinen Begabungen, Interessen, Stärken und Schwächen im Mittelpunkt. Wir möchten für die Kinder eine Umgebung bereiten, in der sie ihre Persönlichkeit frei entfalten können. Dabei sehen wir uns als Unterstützer der Familien und wollen…  

  • Dem Kind Zeit und Raum geben, sich zu entwickeln. Wir richten uns dabei nach den kindlichen Entwicklungsschritten und wollen so ganzheitliche Entwicklung ermöglichen und die seelische, geistige und körperliche Gesundheit der Kinder fördern. Es ist uns ein großes Anliegen, nicht nur die kognitive, sondern auch die motorische und emotionale Entwicklung des Kindes zu fördern.
  • Sinnespflege leben. In einer entwicklungsfördernden Atmosphäre ermöglichen wir den Kindern verschiedene Sinneserlebnisse (u.a. beim Backen, Fingerspiele, Singen, Reime, altersgemäße Verse) und damit das Be-greifen der verschiedenen Elemente (Spielmaterialien im Haus und im Garten, Unterscheiden von nass und kalt, glatt und rauh, etc.). Eine große Rolle spielt dabei das Erleben der Natur.
  • Dem Kind durch feste Rhythmen im Tages- und Wochen- und Jahreslauf eine Orientierung im zeitlichen Raum zu geben. Dies hilft dem Kind, Sicherheit für das Leben zu entwickeln und sich in der Welt zurecht zu finden.
  • Das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen des Kindes stärken.
  • Dem Kind Impulse und Handlungsanregungen geben, in dem wir als Erwachsene sinnvoll tätig sind (Frühstück vorbereiten handwerkliche und hauswirtschaftliche Tätigkeiten und Gartenarbeit) und das Kind so zum Tun anzuregen. Denn das Kind in den ersten sieben Lebensjahren lernt Gehen, Sprechen und Denken durch Nachahmung.
  • Die innere Motivation des Kindes, die in jedem Kind steckt, zu wecken, seine schöpferischen Phantasiekräfte anzuregen und zur Entfaltung zu bringen.
  • Altersgerechte Bildung ermöglichen. Durch eine entspannte Gedeihathmosphäre ermöglichen wir dem Kind eine altersgemäße Entwicklungsbasis. Das Kind erlebt ganzheitlich, lernt und reift am ganzheitlichen Geschehen. Wir bieten dem Kind einen Schutzraum, der frei von Leistungsdruck und Medien ist.
  • Gesundes, vollwertiges Frühstück und Mittagessen.

Das tägliche Vor- und Zubereiten des Frühstücks gehört zu unserem pädagogischen Konzept dazu. Das Essen wird mit einem kleinen Spruch oder Lied eröffnet und einem Dankesspruch beendet.

  • Elternarbeit als gemeinsame Aufgabe für das individuelle Kindeswohl leben. Eltern und Erzieher sind in einem stetigen offenen Dialog miteinander, in der gegenseitiges Verständnis, Toleranz und Akzeptanz die Basis sind.

All dies fördern wir in unserem Alltag. Ein tragendes Element bei der ganzen Arbeit ist die Freude unsere Grundstimmung, denn so kann das Kind am besten gedeihen.

Unser breit gefächertes Betreuungsangebot

Die 100 Kinder werden in drei Kindergartengruppen und in den drei Kleinkindgruppen betreut.

  • Kindergartengruppe 1                                               7:30 – 13:00 Uhr
  • Kindergartengruppe 2                                               7:30 – 13:30 Uhr
  • Kindergartengruppe 3                                               7:30 – 16:00 Uhr mit Mittagessen
  • Kleinkindgruppe 1 (Rosenrot)                                  7:30 – 16:00 Uhr mit Mittagessen
  • Kleinkindgruppe 2 (Sonnengelb)                             7:30 – 14:00 Uhr mit Mittagessen
  • Kleinkindgruppe 3                                                      7:30 – 12:30 Uhr