Die Wiegestube in unserem Kleinkindhaus

„Wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt. Wenn wir ihm bei der Lösung aller Aufgaben behilflich sind, berauben wir es gerade dessen, was für seine geistige Entwicklung das Wichtigste ist. Ein Kind, das durch selbständige Experimente etwas erreicht, erwirbt ein ganz andersartiges Wissen als eines, dem die Lösung fertig geboten wird.“
Emmi Pickler

Seit 2014 steht auf unserm Kitagelände ein neues Haus, das Kleinkindhaus. In zwei Kleinkindgruppen bieten wir je zehn Plätze für Kinder von 1 bis 3 Jahren an.

Die Betreuungszeiten sind wie folgt:

  • Kleinkindgruppe 1: von 7:30-16:00 Uhr (von Oktober 2022 bis August 2023 reduzierte Betreuungszeit 7:30-14:00 Uhr)
  • Kleinkindgruppe 2: von 7:30-14:00 Uhr

Umgeben von Wiesen und Feldern finden Sie uns in einem großen Garten auf dem Gelände der Waldorfschule Nürtingen.

Die Eingewöhnung erfolgt nach dem sogenannten "Berliner Modell", wobei die ErzieherInnen nach dem Bedürfnis jedes einzelnen Kindes schauen. Das Anliegen ist es, den Kindern ein Umfeld zu schaffen, in dem sie sich körperlich, seelisch und geistig in individueller Weise entwickeln können. Die Wiegestuben gestalten einen Raum, in welchem die Kinder spielend, erlebend und am Vorbild der Erwachsenen orientiert in die Welt hineinwachsen können, um Lebenskompetenzen zu erwerben, die zur Selbständigkeit führen.

Wir legen Wert auf:

  • Einen rhythmisch gestalteten Tagesablauf, der vor allem den Entwicklungsstand und an die Bedürfnisse des jeweiligen Kindes angepasst ist. Geprägt ist dieser Tagesablauf durch achtsame Pflege wie Wickeln, die Mahlzeiten und regelmäßige Schlaf- und Ruhezeiten, sowie durch das freie Spiel.
  • Die Kinder mit festen Bezugspersonen durch einen rhythmisch gegliederten Tagesablauf begleiten, denn Rhythmus, Wiederholungen und Rituale sind lebens- und leibbildende Grundlagen für das kleine Kind. Wir helfen, sie anzulegen und zu pflegen.
  • auf selbstständige Bewegungsentwicklung, freies und selbstständiges Spiel des Kindes. Dabei respektieren wir die Eigeninitiative und Eigenaktivität des Kindes, mit der es seine Bewegungsfähigkeit und Motorik selbst erarbeitet. Wir geben dem Kind Zeit und Raum zum Spielen, Entdecken und sich zu entwickeln.
  • Aufmerksames Wahrnehmen und tätiges Begleiten des Kindes
  • Vollwertige biologische Nahrungsmittel und gesunde Ernährung. Das Frühstück bereiten wir mit den Kindern zu, das Mittagessen wird frisch in der Schulküche zubereitet.

Unsere Konzeption stellen wir in Kürze zum Download bereit

Ein Tagesablauf in einer Kleinkindgruppe

Die Kinder kommen zwischen 7:30 Uhr und 8:30 Uhr in der Wiegenstube an und können gleich zu Beginn in das freie Spiel eintauchen. Für die Kinde rist ein täglich frisch zubereitetes zweites Frühstück bereits vorbereitet. Um 9:30 Uhr beenden wir das freie Spiel, in dem wir gemeinsam mit einem Lied aufräumen. Nachdem wir unsere Hände gewaschen haben, singen wir gemeinsam am Tisch ein Lied und frühstücken in kleinen Gruppen je nach Alter und Bedarf. Danach ist es Zeit für die Pflege, kleine Kinder werden gewickelt und die Größeren gehen zur Toilette. Auf Privatsphäre wird bei uns sehr geachtet und die Kinder genießen ofmals alleine die Aufmerksamkeit ihrer Bezugserzieherin. Anschließend gehen wir bei jedem Wetter, gut angezogen, in den Garten. Das Mittagessen steht bevor, welches von unserer Schulküche Kleinkindgerecht und täglich frisch zubereitet wird. Hierbei achten wir sehr auf biologische und regionale Lebensmittel. Danach sind alle müde und die Kinder dürfen schlafen. Am Nachmittag gibt es wieder eine Spiel- und Vesperzeit, bevor die Kinder von den Eltern abgeholt werden.

Wir freuen uns sehr auf die Anmeldung Ihres Kindes! Dies können Sie direkt online auf unserer Homepage machen.